Welpenschule (8. bis 16. Lebenswoche)

Von Anfang an in guten Händen

Offene Welpengruppe

Nach dem Umzug Eures Welpen von seiner Mutter und seinen Geschwistern ins neue Zuhause steht das Fach "Sozialverhalten" weiterhin auf dem Stundenplan. Der Welpe lernt im Spiel mit Artgenossen unterschiedlicher Rassen, mit anderen Hunden zu kommunizieren. Dazu gehört auch, Konflikte selbständig zu lösen. Aber Euer Hund muss auch lernen, dass Ihr nicht tatenlos zuseht, wie er "überrannt" wird. Wie könnte er Euch sonst sein Vertrauen schenken? Wenn das körperliche Ungleichgewicht zu groß ist, mehrere Hunde sich auf einen "einschießen" oder einer der Hunde ein übertriebenes Verhalten zeigt, greife ich ein, auch um unerwünschte Lernerfahrungen (sowohl beim Überlegenen als auch beim Unterlegenen) zu vermeiden.

 

Das Zeitfenster der Sozialisierung eines Welpen ist relativ kurz.

Die Angaben in den wissenschaftlichen Studien variieren etwas, aber man kann davon ausgehen, dass die wichtigste Zeit etwa bis zur 14.-16. Lebenswoche andauert. Einige setzen den Zeitraum sogar noch kürzer an.

 

Den Rat, einem Welpen Kontakte zu Artgenossen bzw. Teilnahme an einer Welpengruppe erst nach Abschluss der Grundimmunisierung zu erlauben, bekommt man noch recht häufig zu hören. Das ist höchst bedenklich. Der vollständige Impfschutz ist nämlich erst mit ca. 14 Wochen erreicht. Und damit wäre der Zug sozusagen abgefahren.

 

Euer Welpe hat durch die Aufnahme der Muttermilch schon einen guten Immunschutz. Das Risiko, sich auf Spaziergängen oder beim Kontakt mit Menschen anzustecken, ja sogar durch Erreger, die Menschen an ihren Schuhsohlen ins Haus tragen, ist weitaus größer als die Ansteckungsgefahr in einer Gruppe nachweislich geimpfter Welpen.

Ein Mangel an (kontrollierten!) Hundekontakten in dieser Entwicklungsphase führt dagegen sehr oft zu Verhaltensstörungen. Im ersten Lebensjahr werden mehr Hunde wegen Verhaltensproblemen eingeschläfert, als an ansteckenden Krankheiten sterben.

 

Inhalte der Welpenstunden:

In den Welpenstunden beobachten wir unter anderem das Ausdrucksverhalten der Welpen, damit Ihr mit der Zeit lernt, Eure und fremde Hunde zu lesen und Begegnungssituationen richtig einzuschätzen. Spiel-, Übungs- und Ruhephasen, während derer ich Fragen beantworte, wechseln sich stetig ab. So lernen die Welpen, sich wieder "runterzufahren" und sich auf ihren Menschen zu fokussieren. Außerdem üben wir Alltagssituationen wie z. B. nicht an Menschen hochzuspringen, Sitz, Platz, Ausgeben von Gegenständen und natürlich das Kommen auf Ruf.

 

Preise:

45 min         9,- €

5er-Ticket:   40,- €

Termine:     samstags 11:00 Uhr und dienstags 16:00 Uhr

Anmeldung spätestens 2 Tage vorher

 

Bitte Impfpass und Haftpflichtversicherungsnachweis mitbringen!

Es gelten die AGB (siehe: Service - Formulare)

Welpen plus...

... ist eine Angebot für alle, die die ersten und wichtigsten Entwicklungswochen ihres neuen Mitbewohners optimal nutzen und gestalten möchten.

Dieses "Rundum-sorglos-Paket" besteht aus:

  • 3 Individual-Trainingsstunden à 45 Minuten
  • 5 x Teilnahme an der offenen Welpengruppe
  • einem Welpenbuch
  • den Seminaren "Wie lernt mein Hund" und "Hündisch"
  • dem Handout "Unser Welpe", in dem detailliert auf alle wichtigen Themen wie Beißhemmung, alleine Bleiben oder Stubenreinheit eingegangen wird
  • weiteren hilfreichen Unterlagen

 

Preis: 185,- €

 

Bitte Impfpass und Haftpflichtversicherungsnachweis mitbringen!

Es gelten die AGB (siehe: Service - Formulare)

 

Hunde aus dem Tierheim oder von Tierschutzorganisationen erhalten 10 Prozent Rabatt auf einen Gruppenkurs oder drei Einzelstunden, wenn das Training spätestens 3 Monate nach Übernahme beginnt.

Und nach der Welpenschule? Zum Beispiel Kickstart!

UAZ-20120315.jpg
JPG-Datei [1.1 MB]

Schau mal!

Die Mensch tierisch Facebook-Seite wird auch Besuchern ohne Facebook-Konto angezeigt.

Tausche Stachelhalsband gegen Training

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mensch tierisch

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.