Treibball-Seminar mit Anja Jakob am 6. und 7. Mai 2017

Anja Jakob von „Click ’n’ Trick“ wird Euch an diesem Wochenende die noch recht junge und vielseitige Sportart „Treibball“ näher bringen. Anja ist zertifizierte Treibball-Trainerin und startet mit ihren Hunden erfolgreich auf Turnieren

 

Die Freizeitsportart macht nicht nur Hüte- und Treibhunden einen Riesenspaß. Teilnehmen können Hunde jeder Rasse – egal ob jung oder alt, groß oder klein, sportlich oder unsportlich, mit oder ohne Handicap. Es ist auch nicht wichtig, ob Dein Hund ein Ball-Junkie ist oder ihn Bälle bisher noch nie interessiert haben - jeder kann Treibball lernen. Treibball ist immer Teamwork zwischen Mensch und Hund – nur gemeinsam erreicht Ihr das Ziel. Und mit einer Prise Kreativität wird es garantiert nie langweilig.

 

Was ist „Treibball“ denn nun eigentlich?

 

Kurz gesagt: 1 Hund – 1 Mensch – bis zu 8 Bälle und 1 Tor. Die Sportart entstand in Anlehnung an das Schafe hüten, hat damit aber ansonsten nicht wirklich viel gemeinsam. Aufgabe des Hundes ist es je nach Startklasse drei, sechs oder acht große Gymnastikbälle, die bei einem Turnier zu Beginn des Spiels dreiecksförmig auf dem Spielfeld liegen, auf entsprechende Signale in möglichst kurzer Zeit zu seinem Menschen in ein Tor zu schubsen. Der Durchmesser der Bälle ist dabei frei wählbar von 30 bis 85 cm.

 

Es gibt schier unbegrenzte weitere Spielmöglich-keiten – auch mit weniger als acht Bällen: zum Beispiel gezieltes Schicken zu bestimmten Bällen, Treiben der Bälle um Hindernisse herum, durch Agility-Tunnel, aus Verstecken heraus u.v.m.  

 

Auch ohne Turnierambitionen ist Treibball daher eine sehr reizvolle Sportart und sinnvolle gemeinsame Beschäftigung, bei der Dein Hund körperlich und geistig ausgelastet wird. Ganz spielerisch wird sein Grundgehorsam gefestigt und er lässt sich mit der Zeit auch auf Distanz immer besser Führen und Leiten. Zu den Übungen, die man teilweise auch beim Gassi gehen üben kann, zählen Distanzelemente, wie das Umrunden von Gegenständen, „Voraus“, „Rechts“ und „Links“ schicken, „Stopp“ und „Schieb“, sowie Impulskontrollübungen. So lernt Dein Hund beispielsweise, sich schnell bewegende Objekte zu ignorieren oder sich von ihnen abrufen zu lassen, wo er doch viel lieber weiter hinterherlaufen würde. Was sicherlich auch im Alltag sehr hilfreich sein kann ;o)

 

Das Seminar ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet, da Anja auf jedes Team individuell eingeht. Mit positiver Verstärkung und auf jedes Mensch-Hund-Team abgestimmten Lernschritten werden du und dein Hund zu einem immer harmonischeren Team, dass mit viel Spaß und Freude durch die gemeinsamen Aktivitäten mehr und mehr zu einer Einheit wird. Der Praxis-Anteil ist sehr hoch. Ihr bekommt viel Zeit zum Üben sowie individuelle Tipps.

Termine:

Samstag, 6. Mai 2017 und Sonntag, 7. Mai 2017

Preise:

Mit Hund:
je nach Teilnehmerzahl zwischen 190,- € und 220,- €
(8 bis 12 Teilnehmer)

Ohne Hund: 50 € / Tag.

Nach Absprache besteht u. U. die Möglichkeit, an nur einem Seminartag teilzunehmen.

Schau mal!

Die Mensch tierisch Facebook-Seite wird auch Besuchern ohne Facebook-Konto angezeigt.

Tausche Stachelhalsband gegen Training

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mensch tierisch

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.