Verhaltensberatung

"Problemhunde" gibt es nicht. Einem Hund ein solches "Etikett" anzuhängen, trägt nicht zur Problemlösung bei. In der Regel sind es lediglich bestimmte Verhaltensweisen eines Hundes, die ihm selbst, seinem Menschen oder anderen Probleme bereiten.

Einige Dinge, die zum normalen Verhaltensrepertoire eines Hundes gehören, sind von uns nicht erwünscht oder bringen uns in Schwierigkeiten.

Zerren an der Leine, übermäßiges Bellen, Anknabbern von Gegenständen oder unerwünschtes Jagdverhalten sind nur einige Beispiele dafür.

Außerdem können Hunde auch Verhaltensweisen zeigen, die in der Form den Rahmen des angemessenen Verhaltens sprengen.

 

Bei Angst- oder Aggressionsproblemen des Hundes sollte immer ein qualifizierter Verhaltensberater hinzugezogen werden, um das Gefahrenpotential einschätzen zu können bzw. den Leidensdruck auf den Hund (und den Menschen!) zu reduzieren.

Dabei ist es wichtig, nicht nur vordergründig die Symptome zu bearbeiten. Ich ermittle im Gespräch mit Euch die Ursachen für das Verhalten Eures Hundes und gebe Euch Maßnahmen an die Hand, die eben bei der Ursache ansetzen. So erreichen wir auch mittel- bis langfristige Erfolge.

Problemberatung Erstgespräch (ca. 90 Minuten): 65,- €

Einzeltraining (ca. 45 Minuten): 38,- €

Einzeltraining 5er-Ticket: 180,- € (10,- € gespart, 3 Monate gültig)

Einzeltraining 10er-Ticket: 342,- € (1 Training gratis, 6 Monate gültig)

 

Anfahrt bis 10 km inklusive, darüber 0,50 € pro Kilometer

 

Der Hund muss haftpflichtversichert sein.

 

Hunde aus dem Tierheim oder von Tierschutzorganisationen erhalten 10 Prozent Rabatt auf einen Gruppenkurs oder drei Einzelstunden, wenn das Training spätestens 3 Monate nach Übernahme beginnt.

Schau mal!

Die Mensch tierisch Facebook-Seite wird auch Besuchern ohne Facebook-Konto angezeigt.

Tausche Stachelhalsband gegen Training

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mensch tierisch

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.